Meerkatzen

Im Arunya-Verlag ist unter der Herausgeberschaft von Alisha Bionda der erste Band der Pfoten Reihe erschienen. Dabei handelt es sich um eine Anthologie mit mediterranen Katzengeschichten. Das Buch ist exklusiv als ebook bei Amazon erhältlich.

eBooks lese ich persönlich am Liebsten auf einem Reader mit eInk-Screen. Aber das Cover und die Innenillustrationenen von Shikomo kommen natürlich am Besten in Frabe zur Geltung.

Mein Beitrag (Don Baldo und die Fischmarktbande) erzählt von Don Baldo, dem struppigsten Kater der Küste, seit vielen Jahren im besten Katzenalter und der selbsternannte Kopf der Fischmarktbande, die jeden Abend die schmackhaften Abfälle bei den Marktständen plündert. Aber der Don ist auch eingebildet, großspurig und hört sich gerne selber reden. Das meint nicht nur Signore Topolino, die gebildete Maus, die ihm jeden Tag aufs Neue Honig ums Maul schmieren muss, damit er sie unbehelligt in ihr Loch lässt, sondern, zur Überraschung des Katers, auch die Mitglieder seiner Gang.
Aber Don Baldo wäre nicht der Allereinzigartigste, wie er sich selbst gerne nennt, wenn er sich nicht den Respekt aller verdienen würde.

Hier gibt es weitere Infos. Das eBook ist bei Amazon erhältlich.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen

Babykram

Schon im Oktober auf dem Buchmesse-Con haben die Geschichtenweber ihre neusten Bücher vorgestellt.

Darunter auch die Anthologie Kinder der Sonnenfinsternis, die sich an ein jugendliches Publikum richtet.
Herausgeber ist Oliver Hohlstein und erschienen ist das schön gemachte Taschenbuch im Ulrich Burger Verlag.

Mein Beitrag (Babykram) erzählt davon, wie man sich vor aller Augen versteckt und dass man auch mit Kleinigkeiten viel erreichen kann.
Ausserdem gibt es eine Entführung mit Verfolgungsjagd, Balkonklettereien und sonstigen … Babykram.

Erhältlich ist das Taschenbuch im Buchhandel oder über Amazon.

Veröffentlicht unter Fantasy, Schreiben, ScienceFiction | 3 Kommentare

Was für die Ohren

In der Reihe Listen to the Universe – Phantastische Gutenachtgeschichten vertont der iFuB Verlag (in Farbe und Bunt) Kurzgeschichten, die in den letzten Jahren im Corona-Magazine erschienen sind.

In Vol. 2 ist u.a. meine Story „Im Keller lauern die Phantome“ enthalten.
Die vollständige Titelliste kann man hier sehen.

Es gibt einen Video Trailer und eine MP3-Hörprobe.

Im Moment kann man die Anthologie als Download erwerben (Verlag / Thalia / Weltbild). Eine CD ist in der Mache und sollte demnächst ebenfalls erhältlich sein.

Veröffentlicht unter Phantastik, Schreiben | Kommentar hinterlassen

Gleich zwei Veröffentlichungen

Ok, erwartet habe ich beide Bücher schon vor einem Jahr, aber jetzt ist es endlich so weit.

Sowohl die von Alisha Bionda herausgegebene Fur-Fiction-Antho Animals World, als auch Sven Klöppings Megafusion-Antho Bullet sind erschienen.

Beide können als Taschenbuch bei Amazon bestellt werden (Animals World und Bullet)

Ich wünschte nur, ich hätte schon meine Belegexemplare. Aber das kann ja jetzt nicht mehr so lange dauern … oder?

Veröffentlicht unter Phantastik, Schreiben, ScienceFiction | Kommentar hinterlassen

Alles auf Papier

Inzwischen hat sich einiges getan und fast alle Veröffentlichungen, die es anfangs nur als ebook gab, sind nun auch in gedruckter Form erhältlich.
So sind inzwischen die ersten 6 Zwielicht Classic Bände bei Amazon auch als Taschenbuch erschienen,
z.B. Zwielicht Classic #5 und Zwielicht Classic #6.

Aber auch die Fantasy-Anthologie Drachenlicht gibt es nun auf Papier. Direkt beim Verlag und demnächst auch bei Amazon.

Veröffentlicht unter Phantastik, Schreiben | Kommentar hinterlassen

Drachenlicht erschienen

Was lange währt …
Es war 2005 als ich mich sehr freute, mit meiner Urban-Fantasy Story Bindungen den 2. Platz beim Textzeichenaward zu machen. Doch leider ist es nie zu einer Veröffentlichung der Geschichte gekommen. Bis heute, denn nun hat der noch junge Beyond Affinity Verlag von André Boyens die Erzählung in seine Fantasy Anthologie Drachenlicht aufgenommen.

Im Moment ist die Storysammlung als eBook erhältlich (ePub bei Beam-eBooks und für Kindle bei Amazon).
Später dieses Jahr soll die Printausgabe folgen.

Veröffentlicht unter Fantasy, Schreiben | Kommentar hinterlassen

Zwielicht 4 erschienen

Auch wenn ich es erst nächste Woche auf dem MarburgCon zu sehen bekomme, Zwielicht 4, die neue Ausgabe des Magazins für unheimliche Literatur ist vor wenigen Tagen im Saphir im Stahl Verlag erschienen.

Wie immer ist unter der rührigen Herausgeberschaft von Michael Schmidt ein gelungener Mix aus neuen, unveröffentlichten Kurzgeschichten und Artikeln zur Phantastik zusammengekommen. Mein Dank geht aber auch an Erik Schreiber und seinem Verlag Saphir im Stahl, der es ermöglicht hat, das dieses fast 350 Seiten starke Taschenbuch im Druck erscheinen konnte. Er hat die Reihe mit dem lange brachliegendem Band 3 aufgenommen und zügig weitergeführt.

Das Titelbild ist (wie auch bei Band 3) von Björn Ian Craig. Welche Geschichten und Artikel euch (ausser meinem Hauch von Berührung) sonst noch erwarten, könnt ihr hier sehen.

Bestellen kann man das Buch direkt beim Verlag

Veröffentlicht unter Phantastik, Schreiben | Kommentar hinterlassen