Nebelmelodie – Inspiration PelleK

Per Fredrik „PelleK“ Åsly ist ein Rock/Metal Singer/Songwriter aus Norwegen. Bekannt ist er vor allem für die gewaltige Bandbreite seiner Stimme (4 Oktaven). Schaut man auf Youtube, ist der erste Eindruck, dass er vor allem Cover produziert, oft von japanischen Anime Theme Songs. Und tatsächlich hat er nicht weniger als 16 Alben mit Coverversionene veröffentlicht. Doch dazu kommen noch 4 Alben mit Originalveröffentlichungen.

Insbesondere die Songs auf „Cloud Dancers“ (2014) und „Bag of Tricks“ (2012) dienten als Inpiration für die Anthologie Nebelmelodie. Herausgeber sind Tedine Sans und Marie Haberland, im Hintergrund unterstützt von Marianne Labisch. Erschienen ist die Anthologie bei p.machinery.

Mein Beitrag „Trauer, Trost und Therapie“ basiert auf dem Stück „Enveloped in Smoke (Dead Night)“ aus „Cloud Dancers“. In der Geschichte geht es um die Sehnsucht nach der „Wahren Liebe“ und das krankhafte Festhalten daran. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stories in diesem Buch, hat meine diesmal keine phantastischen Bezüge.

Weiter Infos zum Buch gibt es hier. Erhältlich ist es bei Amazon oder beim Verlag.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Schreiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s