Babykram

Schon im Oktober auf dem Buchmesse-Con haben die Geschichtenweber ihre neusten Bücher vorgestellt.

Darunter auch die Anthologie Kinder der Sonnenfinsternis, die sich an ein jugendliches Publikum richtet.
Herausgeber ist Oliver Hohlstein und erschienen ist das schön gemachte Taschenbuch im Ulrich Burger Verlag.

Mein Beitrag (Babykram) erzählt davon, wie man sich vor aller Augen versteckt und dass man auch mit Kleinigkeiten viel erreichen kann.
Ausserdem gibt es eine Entführung mit Verfolgungsjagd, Balkonklettereien und sonstigen … Babykram.

Erhältlich ist das Taschenbuch im Buchhandel oder über Amazon.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Schreiben, ScienceFiction veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Babykram

  1. lapismont schreibt:

    Aber trotzdem eher Horror, oder?

    • dr-dings schreibt:

      Ich würde es als Fantasy bezeichnen, das in einem alternativem Heute spielt. Die titelgebenden „Kinder der Sonnenfinsternis“ haben übernatürliche Fähigkeiten entwickelt. Dadurch werden die betroffenen Jugendlichen einerseits zum Ziel von Firmen und staatlichen Einrichtungen, die die Phänomene untersuchen und zu ihrem Vorteil vereinnahmen wollen. Anderseits gibt es auch Vereinigungen, die in den Fähigkeiten eine Manifestation des Bösen sehen, das es zu bekämpfen gilt. Nicht zuletzt müssen auch die Juendlichen selbst erstmal mit ihren Begabungen klarkommen.
      Vor diesem Hintergrund spielen die hier versammelten Geschichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s