Nominierung für „Lod, Lad, Chine“

Ich freue mich sehr, dass meine Geschichte „Lod, Lad, Chine“ aus der Anthologie Die Audienz (Hrsg: A. Rößler / H. Jänchen; Wurdack Verlag) in der Kategorie „Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe von 2010“ für den Kurd Laßwitz Preis (KLP) nominiert wurde.

Der Preis wird von den deutschsprachigen SF-Schaffenden vergeben. Die Abstimmung läuft noch bis zum 19. Juni 2011.

Auf der Seite des Kurd Laßwitz Preises gibt es eine Übersicht über alle Nominierungen. Speziell die Erzählungen findet man hier. Auffallend ist, dass fünf der sieben nominierten Stories aus einer Anthologie (Die Audienz) stammen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schreiben, ScienceFiction veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nominierung für „Lod, Lad, Chine“

  1. Michael schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s